6 Fragen an…

Frank Plümer, Geschäftsführer von plümer)communications

Was macht gute PR-Arbeit aus?
„Ganz einfach: PR-Arbeit, die ihre Ziele erreicht und den Kunden glücklich macht.“

Und in welchen Situationen stößt selbst der beste PR-Berater an seine Grenzen?

„Wenn Nala, unsere Agentur-Windhündin, mir die Schnauze aufs Knie legt und mich mit ihren braunen Knopfaugen lang und fest anschaut, ist’s vorbei mit der Konzentration. Diese schönen kleinen Momente möchte hier niemand im Team missen.“

Das Internet ist überall. Was inspiriert dich, wenn du offline bist?

„Ein langer Waldspaziergang, eine gute Kunstausstellung und die Lektüre so wunderbarer Medien wie Die Zeit und The Economist.“

Womit kann man dich noch beeindrucken?
„Das geht ganz leicht. Wer vorausschauend denkt, Initiative ergreift und selbstständig Aufgaben anpackt, noch bevor sie ausgesprochen sind, zaubert mir ein Wow! auf die Lippen.“

Welchen Teil des Tages magst du am liebsten und warum?
„Den Abend, so ab 18 Uhr. Mails und Telefonate werden weniger, die Mitarbeiter gehen in den wohlverdienten Feierabend und ich habe dann die Ruhe, noch mal richtig durchzustarten.“

Welche Musik beschreibt Deine Arbeit am Besten?
„Ich würde sagen: Minimal Techno. Der ist ruhig, kraftvoll und strukturiert. Das erinnert an unsere Arbeit. Wir wollen ein gut laufender Motor im Maschinenraum unserer Kunden sein, der ihren Erfolg durch gute Kommunikation steigert.“