03.12.2014  >>  URBANA

Dezentrale Wärmeversorgung in Frankfurter Wohnquartieren:
URBANA übernimmt Sparte der B&O Gruppe

Energiedienstleister URBANA kauft B&O Wärme-, Energie- und Messtechnik GmbH / URBANA übernimmt durch Kauf moderne Wärmeerzeugungsanlagen der KEG Frankfurt und baut seine Marktposition in Frankfurt am Main weiter aus

Hamburg, 03. Dezember 2014 – Der Energiedienstleister URBANA Energiedienste GmbH kauft rückwirkend zum 1. Januar 2014 die B&O Wärme-, Energie- und Messtechnik GmbH. Durch den Kauf übernimmt URBANA neben weiteren Standorten in Süddeutschland zwei moderne dezentrale Wärmeerzeugungsanlagen in Frankfurter Wohnquartieren. Mit den in Wohnimmobilien der KEG Frankfurt installierten Anlagen baut URBANA seine Marktposition in der Region weiter aus. Das Unternehmen will mit dem Kauf seine Innovationskraft und Expertise im Bereich dezentrale Energiekonzepte mit einem Fokus auf erneuerbaren Energien stärken. Dazu gehören insbesondere Planung, Bau und Betrieb von Wärmeerzeugungsanlagen auf Grundlage von Pellets, Solarthermie, Wärmepumpe, Erdwärme und Gas.

Jan-Christoph Maiwaldt, Vorstandsvorsitzender der Verwaltung URBANA Energietechnik AG: „Wir freuen uns, mit dieser Übernahme der B&O Wärme-, Energie- und Messtechnik GmbH unsere breit aufgestellten Dienstleistungsangebote an die Wohnungswirtschaft auch in der Metropolregion Frankfurt weiter ausbauen zu können. Gerade im Bereich der hocheffizienten, dezentralen Energieversorgung sehen wir ein großes Potenzial, die Klimaziele zu unterstützen. Steigende Energiekosten fossiler Brennstoffe und die daraus resultierende Relevanz erneuerbarer Energien führen zu einem wachsenden Erneuerungsbedarf von Wärmeerzeugungsanlagen in Deutschland.“

B&O überträgt die Contracting-Sparte B&O Wärme-, Energie- und Messtechnik GmbH an URBANA, um sich noch stärker auf seine Kerngeschäfte im Bereich technische Dienstleistung für die Wohnungswirtschaft zu konzentrieren.

Über URBANA
URBANA plant, baut und betreibt Anlagen für eine effiziente dezentrale Energieversorgung deutschlandweit für Wohnungswirtschaft, Gewerbe, Industrie und die öffentliche Hand. Der Energiedienstleister liefert Wärme und Strom aus eigenen dezentralen Kaft-Wärme-Kopplung-Anlagen und setzt dabei stark auf erneuerbare Energien. URBANA handelt mit Gas und Strom – von der Beschaffung bis zur Vermarktung – und verfügt für seine Kunden über einen eigenen Großmarktzugang. URBANA managt mit ihrer eigenen Betriebsmannschaft Gebäude und Anlagen mit den Kernkompetenzen Betrieb, Wartung und energetischer Effizienzsteigerung. Die Summe aus fünfzig Jahren URBANA: Mit über 740 eigenen Heizwerken und Heizzentralen und einer thermischen Anschlussleistung von über 680 MW versorgt URBANA heute mehr als 150.000 Wohnungen sowie 600 kommunale und gewerbliche Objekte. Zudem betreut URBANA weit über 50.000 Wohnungen in der Instandhaltung. (www.urbana.de)