25.03.2015  >>  OTTO WULFF

Bunkerrückbau in der Eggerstedtstraße: OTTO WULFF plant Abbruchbeginn im April 2015

Neuste Rückbaustandards gewährleisten lärm- und staubarme Abbrucharbeiten in der Eggerstedtstraße 51 / Infoveranstaltungen und Website bieten Anwohnern Kontakt- und Informationsmöglichkeiten

Hamburg, 25. März 2015 – Die OTTO WULFF Projektentwicklung wird voraussichtlich Anfang April 2015 mit dem Rückbau des Bunkers in der Eggerstedtstraße (Hamburg-Altona) beginnen. Im Vordergrund steht der möglichst geräusch- und staubarme Abbruch des Gebäudes. Mit der Durchführung des Rückbaus ist das Hamburger Unternehmen          Ehlert & Söhne beauftragt. 

Der geschossweise Rückbau wird voraussichtlich sechs bis acht Monate in Anspruch nehmen. Zur Lärmverringerung wird ein spezielles Schallschutzgerüst angebracht. Außerdem wird es kontrollierte Lockerungssprengungen zu festen Uhrzeiten geben. Der Bauschutt wird über einen innen liegenden Schacht abtransportiert. Ansprechpartner der beteiligten Unternehmen beantworten auf regelmäßigen Infoveranstaltungen die Fragen der Anwohner und geben Auskunft über die Fortschritte des Rückbaus. Zudem wird zum Beginn der Abbrucharbeiten eine Website (www.eggerstedt51.de) als zusätzliche Anlaufstelle für die Anwohner eingerichtet.

Auf dem Gelände der Eggerstedtstraße 51 sollen nach der Fertigstellung des Abbruchs 14 Wohnungen inklusive Tiefgaragenstellplätzen entstehen.

Andreas Seithe, Geschäftsführer der OTTO WULFF Projektentwicklung GmbH: „Aus Erfahrung wissen wir, dass ein gänzlich lärmfreier Abbruch nicht möglich ist. Um den Anwohnern Beeinträchtigungen ihres Alltags weitestgehend zu ersparen, greifen wir daher auf modernste Lärmschutzmaßnahmen zurück. Unser Ziel ist es, möglichst schnell und anwohnerfreundlich abzureißen, um neuen Wohnraum in Hamburg zu schaffen.“