04.12.2014  >>  OTTO WULFF

OTTO WULFF beginnt mit den Abrissarbeiten in der Hoheluftschaussee

Der Abriss der Gebäude mit den Hausnummern 65 – 75 beginnt am 06. Dezember 2014 und wird voraussichtlich bis Ende Januar 2015 fertiggestellt

Hamburg, 04. Dezember 2014 – Die Westseite der Hoheluftchaussee ist bereits seit einigen Monaten von Leerstand geprägt und bietet dadurch vielen Anwohnern Grund für Unmut. Doch der Anblick der verkommen wirkenden Gebäude wird bereits in wenigen Wochen Vergangenheit sein: Am 06. Dezember beginnt die OTTO WULFF Projektentwicklung GmbH offiziell mit dem Abriss der Hausnummern Hoheluftchaussee 65 – 75. Für den Abriss wurde das Hamburger Unternehmen Ehlert & Söhne als Subunternehmer engagiert. Einschränkungen für den Verkehr können dabei größtenteils vermieden werden. Lediglich am Tag des Abrissbeginns wird die Fahrbahn stadteinwärts verengt werden.  

Der Abriss wird voraussichtlich bis Ende Januar 2015 fertiggestellt. Bis dahin soll auch die Baugenehmigung vorliegen, die Voraussetzung für den Beginn des Neubaus ist. Nach derzeitigem Stand ist der Anfang der Bauarbeiten für das Frühjahr 2015 vorgesehen.

Bis Ende 2016 sollen auf dem Gelände 44 Mietwohnungen mit 34 Tiefgaragenstellplätzen auf 3.700 Quadratmetern entstehen. Die Vermietung der Wohnungen startet voraussichtlich Anfang 2016. Außerdem wird es im Erdgeschoss auf 1.100 Quadratmetern Platz für drei Gewerbeeinheiten geben. Darunter auch ein großer Bio-Supermarkt, mit dem bereits ein Mietvertrag abgeschlossen wurde.  

Andreas Seithe, Geschäftsführer der OTTO Wulff Projektentwicklung GmbH: „Wir freuen uns sehr, dass es jetzt mit dem Abriss in der Hoheluftchaussee losgehen kann und wir anschließend mit der Neubebauung starten können. Besonders für die Anwohner heißt das: Anstatt Leerständen wird zukünftig ein moderner Neubau das Straßenbild freundlicher gestalten.“