28.08.2014  >>  KALO

Jan-Christoph Maiwaldt wird neuer Vorstandsvorsitzender der KALORIMETA AG

Hamburg, 28. August 2014 - Jan-Christoph Maiwaldt (53), seit 1.2.2011 Vorstand der VERWALTUNG KALORIMETA AG und der VERWALTUNG URBANA ENERGIETECHNIK AG, wird zum 1. September 2014 neuer Vorstandsvorsitzender beider Gesellschaften. Maiwaldt, dessen Arbeitsschwerpunkte die Bereiche Finanzen und Unternehmensentwicklung umfassen, hat in den letzten drei Jahren maßgeblich an der Neuausrichtung der im Bereich Mess- und Energiedienstleistungen tätigen Unternehmensgruppe mitgewirkt.

Mit seiner Berufung zum Vorstandsvorsitzenden bestätigt der Aufsichtsrat den eingeschlagenen Flexibilisierungskurs Maiwaldts, der darauf abzielt, die beiden Unternehmen inhaltlich und organisatorisch auf sich verändernde Kundenbedarfe einzustellen. Als Mitglied des Vorstands hat der gebürtige Lübecker in den vergangenen drei Jahren bereits für die Repositionierung der Marken KALORIMETA (KALO) und URBANA gesorgt, zusätzliche Dienstleistungsprodukte entwickelt und eine neue, wachstumsorientierte Führungsstruktur aufgebaut.

Maiwaldt entstammt einem Unternehmer-Haushalt und ist seit seinem 32. Lebensjahr auf Vorstandsebene unternehmerisch tätig. Nach dem Studium in Kiel begann der Diplom-Volkswirt 1986 seine Karriere bei der Douglas Holding AG in Hagen, wo er 1992 in den Vorstand aufrückte und bis 2001 für den Konzernbereich Uhren & Schmuck verantwortlich zeichnete. Daran schloss sich eine dreijährige Vorstandstätigkeit im Bereich Controlling und IT bei der Fielmann AG in Hamburg an.

Im Jahr 2004 übernahm Maiwaldt die Position des Finanzvorstandes bei der Karstadt Warenhaus AG. Nach umfangreicher Sanierungstätigkeit legte er im Sommer 2008 seine Ämter angesichts unüberwindbarer Differenzen hinsichtlich des finanzpolitischen Kurses des Mutterkonzerns Arcandor nieder. Bis zu seinem Eintritt Anfang 2011 in den Vorstand der URBANA und KALORIMETA war der Vater dreier Kinder als selbstständiger Unternehmer im Bereich Unternehmensbeteiligungen aktiv.

„Ich freue mich, dass ich mich in meinem neuen Amt mit voller Kraft der Weiterentwicklung der KALORIMETA und der URBANA widmen und die Unternehmen so ausrichten kann, dass sie vom Wandel des Marktes auch mit neuen Geschäftsmodellen im Bereich Mess- und Energiedienstleistungen profitieren,“ sagt der Vorstandsvorsitzende Jan-Christoph Maiwaldt. „Wir wollen weiter wachsen und setzen dafür auf eine starke Kunden- und Mitarbeiterorientierung, mehr Agilität und eine zukunftsweisende, in Prozessen denkende Organisation.“

Langjähriger KALO Vorstand beendet seine Vorstandstätigkeit

In den vergangenen Monaten ist es der Unternehmensspitze gelungen, die Managementteams auf der operativen Geschäftsleitungsebene sowohl bei KALO als auch bei URBANA erfolgreich zu besetzen und zu verbreitern. Auf diese Weise wurden die Voraussetzungen für die weitere Expansion beider Unternehmen geschaffen.

Beide Organisationen verfügen damit über eine neu gestaltete Führungs- und Vorstandsstruktur. Diese stellt eine zukunftsgemäße Anschluss-Regelung für den langjährig für KALO als Vorstand tätigen Jürgen Lünnemann (60) und den bereits im Jahr 2013 ausgeschiedenen Harald Zimmermann (61) dar. Lünnemann hat über 20 Jahre sehr erfolgreich die Geschicke von KALORIMETA gelenkt. Der amtierende Vorstand dankt Jürgen Lünnemann für seine Verdienste ausdrücklich, der dem Unternehmen weiter eng und freundschaftlich verbunden bleibt.

Über KALORIMETA

KALO bietet kompetente Dienstleistungen für mehr als 1,2 Millionen Wohnungen in ganz Deutschland. Von der schnellen Verbrauchskostenabrechnung über professionelle Legionellenprüfung bis hin zum zuverlässigen Rauchwarnmelderservice bietet KALO mit Hilfe ihrer bundesweiten Serviceorganisation professionelle Dienstleistungen für die Wohnungswirtschaft. Mit mehr als 8,5 Millionen Messgeräten und über 1 Million Rauchwarnmeldern zählt KALO zu den größten Messdienstleistern in Deutschland. KALO unterstützt mit ihrer Initiative „Deutschland wird sicher“ die schnelle Verbreitung von Rauchwarnmeldern im Mehrfamilienhausbestand. (www.kalo.de)

Über URBANA
URBANA plant, baut und betreibt Anlagen für eine effiziente dezentrale Energieversorgung deutschlandweit für Wohnungswirtschaft, Gewerbe, Industrie und die öffentliche Hand. Der Energiedienstleister liefert Wärme und Strom aus eigenen dezentralen Kaft-Wärme-Kopplung-Anlagen und setzt dabei stark auf erneuerbare Energien. URBANA handelt mit Gas und Strom – von der Beschaffung bis zur Vermarktung – und verfügt für seine Kunden über einen eigenen Großmarktzugang. URBANA managt mit ihrer eigenen Betriebsmannschaft Gebäude und Anlagen mit den Kernkompetenzen Betrieb, Wartung und energetischer Effizienzsteigerung. Die Summe aus fünfzig Jahren URBANA: Mit über 740 eigenen Heizwerken und Heizzentralen und einer thermischen Anschlussleistung von über 680 MW versorgt URBANA heute mehr als 150.000 Wohnungen sowie 600 kommunale und gewerbliche Objekte. Zudem betreut URBANA weit über 50.000 Wohnungen in der Instandhaltung. (www.urbana.de)